Mittwoch, März 28, 2012

kätschend sitzt sie neben mir,
beißt auf ihrem ekligen brötchen rumm und krümelt alles voll,
die butter quillt an den seiten raus und klebt an ihren fingern,
am liebsten würd ich aufstehen und wegrennen,
das ist eklich,
sie sitzt da als hätte sie monate nichts gegessen und schlingt ihr brötchen herrunter.
mir wird schlecht,ganz fürchterlich schlecht,
ich halte mir die hand vor den mund und starre stur aus dem fenster raus
'was ist denn los?' fragt sie mich.
'musst du das brötchen jetzt hier essen? das ist wiederlich,ich kotze gleich,dann iss wenisgtens was anderes!'
'nichts,ich fühl mich nur nicht so gut.'
achso antwortet sie und schmeißt den letzten bissen in ihren mund und holt ihr käseschinkencroissant raus.
DANKE.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen